Back button image Zurück

Das waren die größten Einkaufstrends beim Faire Market

7. February 2024 | Herausgegeben von Faire

Twitter Share Icon Facebook Share Icon Linkedin Share Icon
Link Share Icon

Während die Weihnachtszeit für viele als „die schönste Zeit des Jahres“ gilt, ist der Faire Market für die unabhängigen Marken und Einzelhändler*innen aus unserer Community genauso wichtig.

Nach mehreren Tagen des Shoppens, exklusiver Rabatte und neu zu entdeckender Marken endete vergangene Woche unsere winterliche Online-Messe, der Faire Market. Einzelhändler*innen und Marken aus der ganzen Welt haben das Event zwischen 23. und 25. Januar besucht, mit Vorabzugang für Insider-Mitglieder am 22. Januar. Als kleines Bonbon zum Event hat Faire alle Rabatte von Marken um bis zu 5 % erhöht.

Wir nennen dir hier die wichtigsten Erkenntnisse und Einkaufstrends der Messe. 

Teilnahme am Faire Market in Zahlen

Ungefähr 25.000 Marken und 57.000 Einzelhändler*innen aus der ganzen Welt haben an unserem bisher größten Market teilgenommen. Fast 19 % der Marken, bei denen bestellt wurde, waren aus unserer europäischen Community, etwa aus Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Und von den teilnehmenden Einzelhändler*innen kamen mehr als 6.500 aus Europa. 

Der Andrang war groß: Über die Welt verteilt sind fast 106.000 neue Beziehungen zwischen Marken und Einzelhändler*innen entstanden, wobei ein*e Einzelhändler*in im Durchschnitt bei fünf verschiedenen Marken bestellte. 

Einkaufstrends weltweit

Insgesamt haben Einzelhändler*innen mehr als 305.000 Bestellungen auf dem Faire Market aufgegeben und über 916.000 Produkte erworben. Um unserer gesamten Community Einblicke in kommende Trends und voraussichtlich beliebte Produkte der kommenden Saison zu ermöglichen, haben wir die Daten zu Suchanfragen und Einkäufen der Online-Messe untersucht. Vorhang auf, und bitte … 

Die beliebtesten Produkte unter Einkaufenden in den USA waren zuckerfreie Cocktail-Filler und in Kleinmengen produzierter, umweltfreundlicher Lippenbalsam. Zu den Favoriten in anderen Ländern gehörten:

Einzelhändler*innen suchten nach …

Wenig überraschend hielten Einzelhändler*innen Ausschau nach Osterangeboten und Last-Minute-Geschenken zum Valentinstag. Suchanfragen nach diesen beiden Anlässen belegten die ersten beiden Plätze im Ranking (und wahrscheinlich wird das Interesse an Osterartikeln in den Februar hinein ansteigen). Zu den weiteren weltweit beliebten Suchbegriffen gehörten Kerzen, Schmuck und „Western“-Kleidung. 

Im internationalen Vergleich stachen kanadische Einzelhändler*innen mit einem starken Appetit auf Kaffee und Tee hervor, während Einzelhändler*innen aus dem Vereinigten Königreich lieber in den Genuss von Wax Melts und Schokoladen kamen. In Frankreich zeigten Einzelhändler*innen erneut besonderes Interesse an Edelstahlschmuck und regional produzierten Kerzen. Und in Deutschland standen Wohnaccessoires ganz hoch im Kurs, wobei Einzelhändler*innen insbesondere nach Trockenblumen, Badehandtüchern und, klar, wieder Kerzen suchten.

Wertegeleitetes Einkaufen

Den Trend zum wertegeleiteten Einkaufen durch Konsumierende gibt es schon länger, und wenig überraschend orientieren sich auch Einzelhändler*innen auf Faire daran. Nach folgenden Werte-Tags wurde auf dem Faire Market weltweit am meisten eingekauft, sortiert nach Beliebtheit:

  1. Von Frauen geführt (Einzelhändler*innen haben ganze 53 % ihres Geldes für Marken ausgegeben, die von Frauen geführt werden!)
  2. Hergestellt in den USA
  3. Nicht auf Amazon
  4. Handgefertigt
  5. Umweltfreundlich

Tipps, wie es jetzt weitergeht

Auch wenn der Andrang zum Einkaufen auf dem Faire Market diesen Winter vorüber sein mag, möchtest du sicher weiterhin für deine Kund*innen mit deinen Produkten da sein. Deshalb, liebe Marken, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um neue potenzielle und aktive Kund*innen in deinem Netzwerk zu begrüßen. Probier diese sechs Tipps aus, damit du mit deinen neu gewonnenen Kontakten in Verbindung bleibst.
Liebe Einzelhändler*innen, neue Produkte und Marken bedeuten neue Verkaufsmöglichkeiten. In diesem Leitfaden unserer Coachin für Strategien im Einzelhandel, Kristin Fisher, findest du heraus, wie du mit einer aussagekräftigen Vermarktung Käufer*innen anziehst.

Weitere Artikel in Kaufen

Was ist eigentlich ein Kleingewerbe?

CTA Image

Lesen

CTA Hover Image

Was bedeutet KPI im Einzelhandel?

CTA Image

Lesen

CTA Hover Image

Oktoberfest Deko Ideen – Volksfeststimmung im Einzelhandel

CTA Image

Lesen

CTA Hover Image

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um das Neueste von Faire zu erhalten!

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre Daten bei Faire verwenden und schützen. Datenschutz bei Faire
Geben Sie Ihre Daten ein, um den kostenlosen Bericht herunterzuladen
Geschafft! Überprüfen Sie Ihre E-Mails, um Ihren Download abzuschließen.